Lust auf Bücher? – Gewinnspiel

Bei mir stapeln sich die Bücher. Großartige Rezensionsexemplare sind über die Bindungsträume bei mir gelandet – und nach den erfolgten Besprechungen mag ich sie weitergeben in interessierte Hände. Habt Ihr Lust?

Zu gewinnen gibt es diese Bücher:

  1. Antje Damm, „Der Besuch“ – Ein Buch gegen Angst für Kinder zwischen 4 und 6 Jahren aus dem Moritz-Verlag.
  2. Lena Raubaum / Clara Frühwirth, „Es gibt eine Zeit…“ – Eine poetische Reise durch die Augenblicke des Lebens für Kinder zwischen 4 und 6 Jahren aus dem Tyrolia-Verlag.
  3. Sara Dörwald / Tim Reichelt, „Konzentriert Lernen mit ADHS“ – Sara hat ADHS. Außerdem hat sie Abitur, eine abgeschlossene Ausbildung, einen Job, Auslandserfahrung, viele Freunde und in Kürze ihren ersten Studienabschluss in der Tasche. Sara weiß, wie erfolgreiches Zeit- und Selbstmanagement mit ADHS funktioniert. Ihre besten Tipps und Tricks verrät sie in diesem Buch von Studienscheiss.
  4. Sarah Roller / Tina Nagel, „Flieg, kleiner Drachen“ – Wut und Enttäuschung händeln…für Kinder von 2 bis 4 Jahren aus dem Neunmalklug-Verlag.
  5. Sarah Roller / Tina Nagel, „Schwimm, kleines Boot“ – Eine liebevolle Geschichte über Wut in Reimen für Kinder von 2 bis 4 Jahren aus dem Neunmalklug-Verlag.
  6. Christopher End / Anando Würzburger, „Der kleine Samurai findet seine Mitte“ – Der kleine Samurai unterstützt Kinder zwischen 6 und 10 Jahren sowie ihre Eltern beim Heranführen an die Hara-Meditation, welche Achtsamkeit, Autogenes Training und positiv denken fördert (Windpferd-Verlag).

So – was müsst Ihr tun, um zu gewinnen? Gar nicht viel. Ich will kein Like, kein irgendwas, sondern Menschen, die das jeweilige Buch wirklich gebrauchen können. Teilnehmen kann jeder, der eine Postadresse in Deutschland angeben kann. Scrollt einfach nach gaaaaanz unten und gebt im Kommentarfeld ein, für welches Buch Ihr Euch interessiert. Bitte nur eine Nennung!

Das Gewinnspiel beginnt ab sofort und endet am Sonntag, den 01.11.2020, um 23:59 Uhr.

Die Auslosung erfolgt per Zufall unter Ausschluss der Öffentlichkeit so rasch ich es danach schaffe. Die Gewinner werden in einem eigenen Post auf dieser Seite veröffentlicht sowie per E-Mail angeschrieben, um die Adressdaten für den Postversand der Gewinne zu erhalten. Es entstehen den Gewinnern hier keine Portokosten, solange die Empfängeradresse in Deutschland ist.

DATENSCHUTZHINWEISE:

Veranstalter des Gewinnspiels bin ich ganz persönlich ganz privat, ansäßig bei sAchtsam Hummel, Am Helpert 17, 53177 Bonn.

Das Gewinnspiel erfolgt in vollkommen unabhängiger Organisation und Durchführung.

HAFTUNGSUSSCHLUSS:

Die Nutzerkommetare dürfen nicht rechtswidrig sein, d.h. insbesondere keine Beleidigungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten oder gegen Schutzrechte des geistigen Eigentums verstoßen. Der Veranstalter ist für derartige Kommentare nicht verantwortlich. Es erfolgt eine Löschung, und der Teilnehmer wird vom Gewinnspiel in der Folge ausgeschlossen.

ÄNDERUNGSVORBEHALT

Missbräuchliches Verhalten der Teilnehmer ist verboten. Ggf. behalte ich mir vor, das Gewinnspiel hinsichtlich besonderer Bedingungen abzuändern.

71 thoughts on “Lust auf Bücher? – Gewinnspiel

  1. Der kleine Samurei wäre toll für meinen Sohn. Wir suchen schon länger nach Dingen, die ihm helfen, mit seiner Offenheit für Reize besser umgehen zu lernen. Bisher habe ich mich an Meditation noch nicht so richtig ran getraut.

  2. Liebe Inke,
    ich würde so gerne das „Es gibt eine Zeit“ verschenken. In einer sehr eng befreundeten Familie ist der Papa angehender Theologe, hat es aber nicht immer leicht, sich auf die Gefühle seines Kindes einzulassen. Ich glaube das Buch wäre eine echte Bereicherung für die kleine Familie.
    Viele Grüße & Danke für Deine Arbeit
    Anna

  3. „Flieg kleiner Drachen“ würde ich gerne unserer Tagesmutter zum Abschied schenken. Sie gibt sich große Mühe…aber die ‚alte Schule‘ schimmert immer noch durch. Vielleicht kommt das Buch den nachfolgenden Kindern zugute.

  4. Liebe Inke,
    „Flieg, kleiner Drache“ hört sich sehr passend an für meine 3jährige in ihrem aktuellem Autonomieschub. Sich von ihrer besten Freundin zu verabschieden oder die Regeln im neuen Kindergarten befolgen sind im Moment große emotional geladene Themen bei uns. Da ist ein Buch dazu sicher hilfreich.
    Danke für’s Gewinnspiel.
    Viele Grüße

  5. „Der kleine Samurai findet seine Mitte“ von Christopher End wäre einfach wundervoll <3
    Da hab ich schon ein Auge druaf geworfen, seit er darüber erzählt 🙂

    Ich hoffe du veröffentlichst die Gewinner nicht erst Ende Mai 😉

  6. „Der kleine Samurai findet seine Mitte“ klingt interessant, da ich selbst positive Erfahrung mit Autogenem Training gemacht habe und mit dem Buch kindgerecht weitergeben kann.

  7. Flieg kleiner Drache wäre was für meine „Große“ (3.5) und ganz besonders meine „Kleine“ (frisch 2). Beide voll in der Autonomiephase…

    Vielen Dank für alles 🙂

  8. „Der kleine Samurai findet seine Mitte“ – das wäre toll. 😉 Bei unserem Sohn ist das Glas immer halb leer. Das Buch hätte bestimmt ein paar Tipps für uns.

  9. Sich für ein Buch zu entscheiden ist bei der Auswahl und zwei sehr unterschiedlichen Kindern gar nicht leicht.

    Da wir aber schon so viel für kleinere haben würden wir uns sehr über „Es gibt eine Zeit“ freuen.

  10. „Der kleine Samurai“ wäre für uns interessant. Das Kind übt seit September Judo. Und das tut ihm gut…Als Überbrückung für die nun kommende Pause wäre das schön.

  11. Liebe Inke,

    ich schmeiße den kleinen Wutdino und mich mal mit in den Lostopf 🙂
    Wir würden uns für Sarah Roller / Tina Nagel, „Flieg, kleiner Drachen“ interessieren.

    Allen viel Glück!

    Liebe Grüße
    Steffi

  12. Hallo, ich würde mich sehr über das Buch „Der Besuch“ freuen. Meine 6-jährige Tochter ist sehr schüchtern und ängstlich, traut sich tageweise kaum alleine auf Toilette und muss sich immer wieder rückversichern, dass ich sie auch wirklich aus der Kita abhole – ohne, dass mir ein Auslöser oder eine Ursache bewusst wäre. Nächstes Jahr kommt sie in die Schule und ich würde ihr gern ihre Ängste nehmen oder zumindest abmildern, damit sie dort gut starten kann.

    MfG
    N. Reidl

  13. Oh ich würde mich riesig über „der Besuch“ freuen. Die Tochter meiner Freundin hat stark mit Ängsten zu tun und ich würde ihr gern eine Freude mit diesem Buch machen.

  14. Hallo Imke,

    Ich interessiere mich sehr für das Buch Nr. 5 „Schwimm, kleines Boot“ und würde mich freuen, in den Lostopf zu kommen.

    Vielen lieben Dank schonmal

  15. Mein Sohn ist 2 und hat schwere Schwierigkeiten beim Umgang mit Enttäuschungen. Jetzt ist der Punkt erreicht ab dem ich, so oder so, Hilfe in Buchform Suche. Daher mach ich hier einfach einmal mit und interessiere mich sehr für „Wut und Enttäuschung händeln“

  16. Liebe Inke,

    ich würde mich sehr über ‚Konzentriert Lernen mit ADHS‘ freuen. Nicht für mich, für meine beste Freundin. Ihr Sohn hat ADHS und jeder Schultag ist für ihn ein Kampf. Und dadurch auch für die ganze Familie.
    LG, Sandra

  17. Oh das ADHS Buch wäre großartig, ich struggle momentan bisschen mit meinem ADHS im Studium und mit den Kindern… Ich habe das Gefühl nicht ausschöpfen zu können was eigentlich da wäre…

  18. Hallo Inke,
    Unserer kleinen Familie würde sich über Flieg, kleiner Drachen freuen, da es bei uns nicht immer einfach für Mama und Tochter ist Verständis für einander aufzubringen und die Situation richtig einzuschätzen. Lg Flo

  19. Liebe Inke,
    Wir würden uns sehr über „Schwimm kleines Boot“ freuen – da unser 2 1/2 jähriger und wir gerade eine schlimme Trotzphase erleben, die uns bisweilen an unsere Grenzen bringt. Kleine Reime kann er sich schon gut merken.
    Viele Grüße
    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: